Dr. phil. Marco Helbig

studierte Ethnologie und Religionswissenschaften mit dem Schwerpunkt jüdische Geschichte und religiöse Minderheiten im Nahen und Mittleren Osten.

Helbig promovierte zum Leben und Werk des Leipziger Rabbiners Dr. Ephraim Carlebach. Seit 1998 organisiert und realisiert er Rap-, und Poesie-Workshops zu den Themen Ausgrenzung, Mobbing, Rassismus und Antisemitismus.

Für diese Arbeit wurde er mehrfach, unter anderem von der Bundeszentrale für politische Bildung und von der Stadt Leipzig mit dem Courage Preis, ausgezeichnet.

unnamed.png
Xing.webp
  • Facebook
  • Instagram

Projekte

 
Header-Transpararent_130220.png

Rap Against Hate

 

Projektmanager | wissenschaftlicher Leiter | Dozent | Kurator

Präventionsprojekt gegen Antisemitismus, Rassismus und Sexismus, welches durch Rap-, Graffiti- und Foto-Workshops Methoden gegen Exklusion erarbeitet. 

 

Aufgaben: Historische Aufarbeitung, Organisation der Workshops, des Festivals und der Ausstellungen, Aufbau und Betreuung der Onlinepräsenzen, Drittmittelbeschaffung


Webseite zum Projekt

 

Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e.V.
Hinrichsenstr. 14
04105 Leipzig

LOGO-Projekt-TRANS.png

Ephraim Carlebach Projekt

 

wissenschaftlicher Leiter | Kurator

Projekt zum 140. Geburtstag des berühmtesten Leipziger Rabbiners Ephraim Carlebach.
Erarbeitung einer Ausstellung in Verbindung mit Rap- und Poesie-Workshops.

Webseite zum Projekt

Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e.V.
Hinrichsenstr. 14
04105 Leipzig

Videoblog

 

Trailer: Ephraim Carlebach

Kapitel I - Kindheit und Studium

Kapitel II - Familie in Leipzig

© 2020 Dr. Marco Helbig. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now